Nachhaltigkeit bei apetito

Handeln mit Verantwortung

Haben wir an alles gedacht? Wissen unsere Stakeholder Bescheid? Sind unsere Ziele smart und legen wir den Fokus auf die richtigen Maßnahmen? Wir sagen „Ja“ – denn die apetito AG hat ihr Nachhaltigkeitsmanagement bereits seit 2010 systematisiert und strukturiert.  

Bei der apetito AG ist es Teil der Konzernstrategie und damit von der Gründerfamilie Düsterberg sowie vom Vorstand und der Geschäftsleitung als Grundprinzips unseres Handelns definiert. Wir positionieren uns als ein verantwortungsvolles und zukunftsorientiertes Familienunternehmen, das für Stabilität und Sicherheit steht. Erfolg messen wir im Sinne wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Faktoren und machen das an unseren Konzernzielen fest. Gesetze und behördliche Anforderungen, sowie die Einhaltung unserer Unternehmensleitlinien, sind für apetito bindende Verpflichtung. 
 
Wir geben Ihnen hier einen Überblick über die vielfältigen und vielschichtigen Themen, Ziele und Fortschritte, die für unser Nachhaltigkeitsengagement wesentlich sind. Dazu gehören der Klimaschutz, Verpackungsoptimierungen, unserer Qualitätspolitik, die Wertschätzung unserer Mitarbeitenden und vieles mehr.  

Unser Nachhaltigkeitsmanagement stellt sicher, dass wir die relevanten Themen im Blick haben und weiterentwickeln. apetito analysiert in einem mehrstufigen Prozess die Kernthemen der Nachhaltigkeit, die von zentraler strategischer Bedeutung für das Unternehmen und seine Anspruchsgruppen sind. 

Zitat TR

Unser Beitrag: So setzen wir Nachhaltigkeit um

Wir haben Nachhaltigkeit bei apetito eine Struktur gegeben. Alle wesentlichen Themen, die wir – im Rahmen einer Stakeholder- und Wesentlichkeitsanalyse – eruiert haben, fassen wir in sieben Handlungsfeldern zusammen. Dazu haben wir klare Zuständigkeiten definiert.
Überblick über Kennzahlen unseres Nachhaltigkeitsengagements

Unsere Nachhaltigkeitskommunikation dokumentiert unser Handeln

Anspruchsvolle Standards bilden den Rahmen

Nationale und internationale Standards bilden den Rahmen für unser Nachhaltigkeits-Managementsystem. Unter Einbeziehung der Anspruchsgruppen schaffen wir es so, nachhaltiges Wirtschaften systematisch zu erarbeiten, zu dokumentieren, weiter auszuarbeiten, überprüfen zu lassen und zu kommunizieren. apetito orientiert sich dabei an den Prinzipien des UN Global Compact, den Anforderungen des ZNU-Standards „Nachhaltiger Wirtschaften“ sowie dem GRI-Standard.