Zurück zur Presseseite

10.11.2022

apetito AG startet mit "Deine Pause"

Smarte Mittagsverpflegung für das Homeoffice
Mit dem neuen Konzept „Deine Pause“ bringt die apetito AG eine smarte Verpflegungslösung für das Essen im Homeoffice auf den Markt.

„Damit bieten wir unseren Gästen in der Betriebsverpflegung ein ausgewogenes, leckeres Mittagessen für zu Hause an, das schnell und ohne viel Aufwand zubereitet werden kann“, erklärt Klaus Ludmann, Geschäftsleiter apetito AG. 

Nicht nur die Pandemie, sondern auch der Trend der Zeit hat das Arbeitsverhalten der Menschen nachhaltig verändert. Mit „New Work“ sind flexiblere, digitale, einfache und nachhaltigere Lösungen gefordert, die den neuen Gegebenheiten, wie Homeoffice oder hybrides Arbeiten gerecht werden. Denn für die Mitarbeitenden heißt es, sich an diesen Tagen selbst zu verpflegen und das natürlich auch möglichst ausgewogen. Für viele eine Herausforderung, denn oftmals ist nichts Passendes zu Hause oder es ist mit entsprechendem Aufwand verbunden.

Im Sinne eines betrieblichen Gesundheitsmanagements setzt die apetito AG mit „Deine Pause“ direkt hier an, und bietet seinen Kunden aus der Betriebsverpflegung eine ausgewogene Verpflegung für das Homeoffice an. Nicht zuletzt ist in vielen Betrieben auch das Thema Gleichbehandlung der Mitarbeitenden im Hinblick auf Essensgeldzuschüsse ein Thema.
So funktioniert „Deine Pause“

Mitarbeitende können per digitaler Bestellplattform ihre tiefgekühlten apetito Menüs für zu Hause bestellen. „Es ist völlig egal, wann und von wo sie unsere Menüs bestellen – sie können sie zum gewünschten Zeitpunkt bei ihrem Arbeitgeber abholen“, erklärt Klaus Ludmann das Konzept.  Dafür gibt es einen Tiefkühl-Automaten mit verschiedenen Fächern – ähnlich einer Paketstation – indem das gewünschte Mittagessen bereitsteht. Der Arbeitgeberzuschuss oder auch Subventionen des Mittagessens werden entsprechend mit eingerechnet.

Interessant auch Schichtbetrieb und kleinere Firmen

„Deine Pause“ ist nicht nur als „take-away-Lösung“ für das Homeoffice angelegt. Durch die zeitliche Flexibilität ist es zudem auch eine ideale Lösung für den Schichtbetrieb oder auch für kleinere Betriebe. Die Mitarbeitenden entnehmen aus der Tiefkühlstation selbständig ihr zuvor digital ausgewähltes Essen und können es vor Ort – sprich in der Firma selbst - in der Mikrowelle zubereiten. 
Eine Ausweitung der Idee ist denkbar, etwa wenn es um die Verpflegung von Mitarbeitenden im Care-Bereich, beispielsweise im OP-Umfeld oder für wartende Angehörige geht.

Autorin: Judith Holtrup