Zurück zur Presseseite

01.12.2023

apetito unterstützt "Herzensprojekte"

In der letzten Woche war der Black Friday in aller Munde. Bei der apetito AG ging es allerdings nicht darum, das beste Schnäppchen zu schlagen – im Gegenteil: Zum zweiten Mal griff das Unternehmen den Gedanken des „Giving Tuesday“ auf und fördert „Herzensprojekte“ der Mitarbeitenden mit insgesamt 6.000 Euro. Dabei hatten die apetito Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, einen Verein oder Institution vorzuschlagen, dessen Arbeit sie gerne unterstützen möchten. Die Belegschaft wählte im Anschluss ihre drei Favoriten aus sieben zur Wahl stehenden Projekten.

Das sind die Sieger, die je 2.000 € Förderung erhalten:

roterkeil e.V., Senden
Mit den meisten Stimmen aus der Belegschaft bekommt Holger Richter aus der IT-Abteilung (links im Bild) durch die Giving Tuesday-Aktion erfolgreich eine Förderung für den Verein roterkeil. Der Verein engagiert sich im national und international im aktiven roterkeil-Netzwerk mit dem Ziel, Hilfe und Schutz für Kinder- und Jugendliche zu organisieren, die Opfer von sexuellem Missbrauch geworden sind. 

Bethanien Sternenkinder, Münster/Osnabrück
David Lopatta aus dem Bereich Arbeitssicherheit erhält die Förderung für den von ihm vorgeschlagenen Verein. Bethanien Sternenkinder ist eine Beratungsstelle, die sich für ein sehr berührendes Thema einsetzt: Dort wird Eltern und Angehörigen von verstorbenen Kindern in der Trauerbewältigung geholfen. Für die Betroffenen ist das Angebot kostenlos. Der Verein trägt sich über Spenden.

Giving Tuesday 2023
Anna Wieschebrock und Holger Richter freuen sich, ihre vorgeschlagenen „Herzensprojekte“ mit der apetito „Giving Tuesday“-Aktion unterstützen zu können.

Hände für Kinder - Der neue Kupferhof, Hamburg
Anna Wieschebrock aus dem Material Management (rechts im Bild) bekommt mit ihrer Bewerbung 2.000 Euro für den Kupferhof in Hamburg. Der Verein ermöglicht geistig und/oder körperlich behinderten Kindern und Jugendlichen gemeinsam mit Mama, Papa und Geschwisterkindern eine sorgenfreie Zeit und ist dabei auf externe Spenden angewiesen.

 
Kurz erklärt: Der „Giving Tuesday“ gilt als Tag der Spenden
Der „Giving Tuesday“ ist ein Aktionstag, wie es sie immer häufiger gibt. Im Gegensatz zum alljährlich Ende November stattfindenden Konsumtag Black Friday steht allerdings, wie der Name es schon sagt, das Geben, die Solidarität und das soziale Engagement im Vordergrund. 

 

Autorin: Judith Holtrup