Zurück zur Presseseite

19.12.2022

Nachhaltigere Küchenpraxis

apetito AG veranstaltet Seminar für Kunden der Gemeinschaftsverpflegung  

Welchen Beitrag kann die Gemeinschaftsverpflegung zum Thema Klimafreundlichkeit leisten? Diese Frage stand im Fokus des Seminars „Nachhaltigere Küchenpraxis“, das am 5. Dezember bei der apetito AG in Rheine stattfand. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Gemeinschaftsverpflegung, hauptsächlich aus dem Bereich Kitas und Schulen, nahmen teil.  

Sabine Middendorf, Oecotrophologin bei apetito, gab zunächst einen Einblick in das Thema Nachhaltigkeit und was es für die Küchenpraxis bedeutet. Dr. Doris Becker, Leiterin der Ernährungswissenschaft und -beratung legte dar, wie eine klimafreundlichere und gesundheitsförderliche Speiseplanung gelingt. Darüber hinaus standen Themen wie der Umgang mit Lebensmittelabfällen und energiesparende Küchentechnik auf der Agenda.  

Im Rahmen einer Verkostung machten sich die Teilnehmenden ein Bild von der nachhaltigeren Lebensmittelauswahl und überzeugten sich so von der Vielfalt und dem Geschmack des Mittagessens.  

„Wir möchten unsere Kunden bei einer optimalen und nachhaltigeren Ernährung unterstützen“, erklärt Sabine Middendorf. „Besonders gefreut hat uns, dass das Seminar vor Ort stattgefunden hat und wir unser Wissen direkt weitergeben konnten“, ergänzt sie. 


Die apetito Akademie bietet ganzjährig verschiedene Seminare und Onlineschulungen an. Themen rund um Küchenpraxis & Hygiene, Ernährung & Gesundheit, Nachhaltigkeit & Speisenplanung sowie Wirtschaftlichkeit & Personal stehen im Fokus. Details zum Schulungsangebot gibt es unter: Die apetito AKADEMIE


Autorin: Judith Holtrup