Pressestatement

10.07.2020

apetito zu den aktuellen Corona-Fällen am Standort von apetito catering in Gilching

Am Donnerstag, den 25.06. wurde bei einem Bewohner der Asylbewerberunterkunft in Hechendorf das Corona-Virus festgestellt. In Folge dessen wurden weitere Bewohner der Unterkunft positiv getestet. Da zehn der betroffenen Bewohner als festangestellte Mitarbeiter am Standort von apetito catering in Gilching tätig sind, hat das Gesundheitsamt Starnberg umgehend im Sinne des Infektionsschutzgesetzes ab Sonntag, 28. Juni 2020, eine 14-tägige Betriebsschließung angeordnet. Wir befürworten den Schritt im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden.

Das Verteilerzentrum in Gilching dient ausschließlich der Belieferung des LMU-Klinikums Großhadern und dem Campus Innenstadt. Es wurden keine weiteren Kunden vom betroffenen Zentrum aus beliefert. Kunden der apetito AG sind somit ebenfalls nicht betroffen.

Die Versorgung der Patienten und Mitarbeiter wird seit der Schließung des Verteilerzentrums über einen mit dem Klinikum abgestimmten alternativen Versorgungsplan sichergestellt. Derzeit erfolgt keine Belieferung mit Speisen aus dem geschlossenen Standort in Gilching, die Versorgung des Klinikums ist für die Dauer der Betriebsschließung komplett von dem Verteilerzentrum entkoppelt.

Sämtliche Mitarbeiter wurden getestet, aktuell haben wir Kenntnis von 48 positiven Fällen (Stand 10. Juli 2020). Die Bewohner der Asylunterkunft wurden laut Landratsamt in einer dafür vorgesehenen Isoliereinrichtung untergebracht. Alle anderen Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Der Standort wird von qualifizierten Fachkräften als weitere vorsorgliche Sicherheitsmaßnahme gereinigt und desinfiziert.

Es liegt noch keine Erkenntnis vor, wie es zu dem Ausbruch kommen konnte. Nach aktuellem Kenntnisstand haben sämtliche Mitarbeiter im Betrieb das bestehende Hygienekonzept mit Abstandsregelungen und Mundschutz eingehalten.

Zu Beginn der Pandemie haben wir ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, dass an allen Standorten umgesetzt wurde: Neben erweiterten Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und dem Tragen von Masken zählt dazu auch, den direkten Kontakt zwischen Mitarbeitern auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren.

Kein Fahrer oder Mitarbeiter von anderen Standorten bzw. der apetito AG hatte direkten Kontakt zu den Mitarbeitern in Gilching.

Grundsätzlich gilt: Sämtliche warm angebotenen Speisen werden bei apetito catering und der apetito AG über 70 Grad erhitzt, so dass eine Übertragung durch eventuell vorhandene Viren nach aktuellem Forschungsstand ausgeschlossen ist. Gemäß Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist eine Übertragung von Corona-Viren über Lebensmitteln nicht nachgewiesen.