Pressemeldung

19.02.2020

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Alle sechs Ausbildungsabsolventen bleiben im Unternehmen

Am vergangenen Freitag gratulierte apetito sechs Auszubildenden, die ihre Abschlussprüfung im Januar erfolgreich bestanden hatten. Beim Frühstück mit Vorstandsmitglied Christian Kessy, Personalchef Eike Krull, dem Betriebsratsvorsitzenden Reinhard Tegeder und ihren Ausbildern nahmen die Absolventen stolz ihre Arbeitszeugnisse entgegen. 

Christian Kessy und Reinhard Tegeder lobten die hervorragenden Ergebnisse und das Engagement der frisch gebackenen Industriekaufleute. „Vor allem begeistert mich, was ich in Ihren Augen sehen kann: Sie sind motiviert und brennen für das, was Sie tun. Besonders freue ich mich, dass Sie uns alle erhalten bleiben“, betonte Kessy. „Wichtig ist uns, dass Sie sich und Ihre Ideen einbringen, immer weiterlernen und etwas bewegen“, ergänzt Reinhard Tegeder. 

Start ins Berufsleben aber kein Abschied von apetito

Alle sechs Industriekaufleute bleiben im Unternehmen: Larissa Klesper und Regine Lambrecht-Speller unterstützen den Einkauf. Hendrik Deitert wurde in der Systemtechnik übernommen. Michel Schroer arbeitet jetzt im Business Development. Die Personalabteilung wird durch Saskia Potthoff unterstützt. Tobias Badulin ist in der Lagerverwaltung tätig. „Insbesondere mit Blick auf die Alterspyramide hier bei apetito, nimmt die Ausbildung künftig einen noch höheren Stellenwert bei uns ein“, fügte Personalleiter Eike Krull hinzu. „Nutzen Sie die Chance, apetito und auch die künftige Ausbildung zu gestalten.“ 

Feedback beim Frühstück

Ein großes Lob und ein besonderes Dankeschön ging auch an die Ausbilder: „Sie haben nicht nur viel Engagement, sondern auch viel Herzblut in die Ausbildung gesteckt“, bedankt sich Reinhard Tegeder bei den Kollegen. Das sehen die neuen jungen Kollegen übrigens ganz ähnlich. Beim gemeinsamen Frühstück hatten sie Gelegenheit, auf die eigene Ausbildung zurückzublicken und Feedback zu geben. „Aufgrund der Vielzahl an Abteilungen, war die Ausbildung sehr abwechslungsreich. Wir wurden nicht nur gefordert, sondern auch gefördert. Das hat dazu beigetragen, uns auch persönlich weiterentwickeln zu können“, erklärte Industriekaufmann Hendrik Deitert. Auch die inzwischen neuen Möglichkeiten, sich für den Austausch zum Beispiel mit der Tochtergesellschaft in Großbritannien zu bewerben, kam bei den ehemaligen Auszubildenden gut an. 

Presseinformation als PDF herunterladen 

Azubiverabschiedung bei apetito