Pressemeldung

13.01.2020

2.000 Euro für Schulerweiterung in Gambia

apetito unterstützt ehrenamtliches Engagement von Mitarbeitern

Seit fast 30 Jahren lebt apetito Mitarbeiter Karamo Ceesay in Rheine. Zwei Mal im Jahr fährt er nach Gambia, um seine Familie zu besuchen, aber auch um zu helfen – insbesondere im Bereich der Bildung. Unterstützt wird er dabei von seinem Freund Winfried Koße aus Neuenkirchen. Auch im Dezember reisten die beiden wieder in den kleinen Staat in Afrika. Dieses Mal wurden sie von José Martins, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei apetito, begleitet. Im Gepäck hatten sie einen apetito Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro und weitere 900 Euro, gespendet von apetito Kollegen, für die Schulerweiterung.

In Dampha Kunda, etwa 400 km von der Küste entfernt, leben ca. 4.000 Menschen. Fast die Hälfte aller in Gambia lebender Menschen sind jünger als 15 Jahre, 60 Prozent sind Analphabeten. „Wer wie ich in Deutschland lebt, weiß wie wichtig Bildung ist. Bildung gibt den Menschen eine Perspektive“, erzählt Karamo Ceesay, der seit 20 Jahren bei apetito arbeitet. Rund 1.400 Schüler werden an der privat organisierten Schule in Dampha Kunda unterrichtet. Für viele der Kinder sind ein Schulweg von fast 20 Kilometer zu Fuß normal – für uns kaum vorstellbar. Damit auch
während der viermonatigen Regenzeit unterrichtet werden kann, muss die Schule erweitert werden. „Mit Geld von apetito konnte endlich weitergearbeitet werden“, freuen sich Karamo Ceesay und Winfried Koße.

„Berührt hat mich die Dankbarkeit der Verantwortlichen und der Kinder, die wirklich von Herzen kam“, berichtet José Martins, der auf eigenen Kosten nach Gambia gereist war. „Es ist schön zu sehen, dass wir mit der Spende wirklich etwas bewirken können. Beeindruckt bin ich, mit wie viel Engagement Karamo Ceesay und auch Winfried Koße die Schulerweiterung vorantreiben. Sie tragen aktiv dazu bei, den Kindern und Jugendlichen in Dampha Kunda eine Perspektive zu bieten.“

Spendenübergabe in einer Schule in Gambia

Im Fond „apetito hilft“ stellt apetito jedes Jahr 12.000 Euro zur Verfügung, um Mitarbeitern, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind, unbürokratisch zu helfen. Da der Fond in der Regel über das Jahr nicht voll ausgeschöpft wird, unterstützt das Familienunternehmen zusätzlich Vereine und Organisationen, in denen Mitarbeiter ehrenamtlich tätig sind.

Presseinformation herunterladen

Heike Verlage

Heike Verlage

apetito Unternehmenskommunikation & PR

Rufen Sie uns an

05971 / 799-9937