Pressemeldung

07.03.2019

Azubi-Austausch 

Zweiwöchiger Austausch bei apetito und Coppenrath & Wiese

Für je zwei Wochen haben die angehenden Fachkräfte für Lebensmitteltechnik im anderen Unternehmen mit angepackt und dabei neue Abläufe und Maschinen kennengelernt. Unterstützt wurden sie von ihren Paten – den Azubi-Kollegen vor Ort. Jetzt sind vier Wochen intensiver Erfahrungsaustausch beendet.

Von Rheine nach Mettingen und zurück

„Wir hatten die Möglichkeit, praktisch mitzuarbeiten und nicht nur über die Schulter zu gucken“, erklärt Nina Riesenbeck, die ihre Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei apetito absolviert. Sie und drei weitere Azubis von apetito waren für zwei Wochen bei Coppenrath & Wiese in Mettingen; danach wurden die Rollen getauscht und die Auszubildenden von Coppenrath & Wiese haben in Rheine unterstützt. Anfang März, am letzten Projekttag, war dann Zeit für den fachlichen Austausch mit allen Betreuern. So haben die Azubis beim Abschlusstermin in Rheine präsentiert, was sie über Mehrkopfwaage, Schlauchbeutelanlage und Exzenterschneckenpumpe gelernt haben.

Kooperation wird fortgesetzt

Die Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr kennen sich aus der Berufsschule; der Azubi-Austausch zwischen apetito und Coppenrath & Wiese ist in dieser Form jedoch neu. 
apetito Azubi-Austausch

„Mit dem Angebot wollen wir die Ausbildung noch attraktiver machen“, erklärt Schichtleiter Hans-Helge Ruck, der die Kooperation auf apetito Seite mit organisiert hat. Es sei wichtig, dass die Azubis ihren Beruf auch jenseits des eigenen Unternehmens erleben. Darum soll das Austausch-Projekt unbedingt beibehalten werden.

Pressemeldung herunterladen

Lena Pöppelmeyer

Lena Pöppelmeyer

apetito Unternehmenskommunikation & PR

Rufen Sie uns an

05971 / 799-5330