Pressemeldungen

10.01.2017

apetito leistet einen Beitrag zu tiergerechter und nachhaltiger Fleischerzeugung

Das Familienunternehmen aus Rheine ist erstes Fördermitglied der Initiative Tierwohl.

Erst vor wenigen Wochen hat die Initiative Tierwohl den Weg freigemacht für die Fördermitgliedschaft – jetzt ist bereits das erste Unternehmen mit an Bord: Die apetito AG aus Rheine ist seit dem 1. Januar 2017 Fördermitglied und unterstützt die Initiative Tierwohl mit einem Förderbetrag. Damit trägt das Unternehmen zu einer tiergerechteren und nachhaltigeren Fleischerzeugung bei. 
„Wir sind der Überzeugung, dass wirtschaftlicher Erfolg dauerhaft nur durch die gleichzeitige Übernahme von Verantwortung für Mensch, Natur und Umwelt möglich ist. Für uns als Familienunternehmen bedeutet das, aktiv Verantwortung zu übernehmen für eine bessere Ernährung. Da ist die Unterstützung der Initiative Tierwohl eine konsequente Ergänzung unseres Nachhaltigkeitsengagements", sagt Guido Hildebrandt, Vorstandssprecher der apetito AG. 

„Wir freuen uns, dass wir mit apetito den ersten Förderpartner für unser Branchenbündnis gewinnen konnten", sagt Dr. Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl. „Die Fördermitgliedschaft richtet sich an Unternehmen aus Branchen, die sich unseren Zielen verbunden fühlen, aber aufgrund der Struktur der Initiative Tierwohl bislang keinen Beitrag leisten konnten. Sie bietet uns die Möglichkeit, die Initiative auf eine noch breitere Basis zu stellen."  

Als Fördermitglied leisten Unternehmen einen Beitrag zu einer tiergerechteren und nachhaltigeren Fleischerzeugung, etwa zur Erprobung innovativer Maßnahmen in der Haltung oder zur Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis.
Initiative Tierwohl Logo
Über apetito
 
apetito arbeitet als erfolgreiches, mittelständisches Familienunternehmen seit nahezu 60 Jahren an den besten Ernährungslösungen für Menschen in unterschiedlichsten Verzehr- und Lebenssituationen. Die apetito AG aus Rheine, als Förderer der Initiative Tierwohl, ist spezialisiert auf Tiefkühlgerichte und Verpflegungssysteme für die Gemeinschafts- und Individualverpflegung. Das Unternehmen bietet spezifische Verpflegungslösungen in Form von Tiefkühlprodukten und -systemen an, die von Kindertagesstätten, Schulen, Kliniken u.a. Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung genutzt werden. 
 
Über die Initiative Tierwohl
 
Mit der Initiative Tierwohl bekennen sich die Verantwortlichen aus Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel entlang der Wertschöpfungsketten für Schwein und Geflügel zu ihrer gemeinsamen Verantwortung für Tierhaltung, Tiergesundheit und Tierschutz in der Nutztierhaltung. Gemeinsames Ziel ist es, eine tiergerechtere Fleischerzeugung ins Zentrum des Handelns aller Beteiligten zu rücken. Die Initiative Tierwohl soll kontinuierlich weiterentwickelt werden. Ist sie zunächst auf die Umsetzung und Honorierung definierter tierwohlgerechterer Maßnahmen ausgerichtet, sollen zukünftig die Ergebnisse der gemeinsamen Anstrengungen um mehr Tierwohl in den Vordergrund rücken.

 

Pressemeldung als PDF herunterladen

Markus Paesler

Markus Päsler

apetito Unternehmenskommunikation & PR

Rufen Sie uns an

05971 / 799-9809