Pressemeldungen

13.12.2016

apetito Weihnachtsspende unterstützt regionales Engagement

Caritas Suppenküche und der Bunte Kreis Münsterland e.V. erhalten 10.000 Euro für karitative Zwecke

In diesem Jahr spendet apetito zu Weihnachten insgesamt 10.000 Euro an den Bunten Kreis Münsterland und die Caritas Suppenküche in Rheine. Im Namen der Familie Düsterberg und der Mitarbeiter übergaben Vorstandsmitglied Christian Kessy, Personalchef Dirk Stoltenberg und Betriebsratsvorsitzender Reinhard Tegeder am 9. Dezember die symbolischen Schecks an die Organisationen aus Rheine.
Im Namen der Familie Düsterberg und der Mitarbeiter übergaben Vorstandsmitglied Christian Kessy, Personalchef Dirk Stoltenberg und Betriebsratsvorsitzender Reinhard Tegeder am 9. Dezember die symbolischen Schecks an die Organisationen aus Rheine. „Unsere Weihnachtsspende an regional karitative Zwecke ist Tradition bei apetito. Wir freuen uns, sowohl den Bunten Kreis Münsterland als auch die Caritas Suppenküche wieder zu unterstützen", begrüßte Vorstand Christian Kessy die Gäste zur Spendenübergabe. „Diese Organisationen leisten hier vor Ort einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, den wir gerne fördern." 
Weihnachtsspende 2016

Die Hälfte des Spendengeldes – 5.000 Euro – kommt dem Bunten Kreis Münsterland zu Gute. Katrin Gangloff und Ruth Schulte freuten sich, wie auch im letzten Jahr, über die bis 2017 ausgelegte Kooperation. Der Bunte Kreis unterstützt Eltern mit schwer und chronisch kranken Kindern nach der Geburt an verschiedenen Krankenhäusern im Münsterland, unter anderem am Mathias-Spital in Rheine. „Mit der Spende können wir die Ausbildung der Nachsorgeschwestern in Rheine finanzieren", freut sich Katrin Gangloff, Referentin Öffentlichkeitsarbeit Bunter Kreis Münsterland e.V.. „Damit ist gesichert, dass wir auch weiterhin Familien mit schwer kranken und behinderten Kindern unbürokratisch und schnell helfen können." Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Weitere 5.000 Euro gehen an die Caritas Rheine. Mit dem Geld wird die Arbeit der Suppenküche unterstützt – zu deren Aufbau hatte apetito schon 1996 mit einer Spende beigetragen. Vorwiegend wohnungslose, vereinsamte und bedürftige Menschen haben dort die Möglichkeit, einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu erhalten. Darüber hinaus schafft die Suppenküche Begegnungs- und Kontaktmöglichkeiten. Dass die Suppenküche an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat, ist den vielen ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, ohne die es das Angebot nicht geben würde. „Eine Mahlzeit kostet 1,50 Euro. Unsere Kosten sind damit noch nicht gedeckt. Spenden, wie die von apetito, helfen dabei, das Angebot der Suppenküche weiter aufrechtzuerhalten", sagt Dieter Fühner, Vorstand der Caritas in Rheine.

Magdalena Oehlke

Magdalena Oehlke

apetito Unternehmenskommunikation & PR

Rufen Sie uns an

0 59 71 / 7 99 92 70