Magazin

05.03.2020

Willkommenskultur bei apetito

Der erste Eindruck zählt!

In einer Onboarding Studie der Unternehmensgruppe Haufe geben 78% der Befragten an, dass sie davon ausgehen, dass sich die Anfangsfluktuation innerhalb des ersten Jahres drastisch verringern lässt, wenn man auf den richtigen Integrationsprozess setzt. Fachliche, soziale und werteorientierte Integration der "Neuen" soll hier im Mittelpunkt stehen.

Der Willkommenstag

Neue Mitarbeiter willkommen heißen, sie "an Bord nehmen". Die Willkommenskultur bei apetito ist geprägt durch unseren Firmengründer Karl Düsterberg, der schon vor vielen Jahren wusste, dass ein Unternehmen nur durch seine Mitarbeiter zum Erfolg geführt wird. 
Miteinander bei apetito
Willkommenstag bei apetito 2020
Geprägt durch eine partnerschaftliche und offene Kultur bedeutet das bei apetito konkret, dass alle Mitarbeiter von Anfang an mitgenommen werden sollen. Aus diesem Grund veranstaltet das Unternehmen unter anderem den Willkommenstag für neue Mitarbeiter. Dieser Tag dient der Orientierung. Das schnelle Zurechtfinden im Unternehmen, das Einarbeiten und Integrieren in die bestehende Unternehmensstruktur soll so leichter gemacht werden. 

Wodurch ist die Unternehmenskultur geprägt? Wer ist mein Ansprechpartner beim Betriebsrat? Wo finde ich was und gibt es noch mehr "Neue" im Unternehmen, mit denen ich mich austauschen kann? Im lockeren Rahmen, bei Rundgängen und natürlich bei leckerem Essen erhalten die Mitarbeiter Antworten auf ihre Fragen.

Onboarding macht glücklich

Wir von apetito hoffen, dass sich die neuen Mitarbeiter nach dieser Vorbereitung gut aufgenommen fühlen. Das ist gut fürs Klima und eine erstklassige Grundlage für erfolgreiches gemeinsames Arbeiten.