Magazin

03.05.2017

Wandel in der Krankenhausbranche

Wirtschaftliche Verpflegungslösungen gefragter denn je

Ein stetiger Wandel führt zu wachsenden Herausforderungen – dies gilt auch für die Krankenhausbranche. Hier sind es Themen, wie z.B. Investitionstaus, die das Management zu strengem wirtschaftlichen Handeln zwingen. Demgegenüber stehen die wachsenden Ansprüche der Patienten im Hinblick auf Service und Qualität. Kliniken stehen vor der Aufgabe, die Erwartungen an eine ansprechende gastronomische Verpflegung mit der Aufrechterhaltung der Wirtschaftlichkeit zu vereinen.

Care Studie bestätigt Trend: entkoppelte Systeme als Zukunftsmodell der Klinikverpflegung

Das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) führt in Zusammenarbeit mit der K&P Consulting GmbH regelmäßig umfassende Befragungen zum Thema „Verpflegungsleistungen im Krankenhaus“ durch. Die Ergebnisse der letzten Care Studie aus dem Jahr 2016 zeigen, dass die Nachfrage nach zentralisierten, entkoppelten Verpflegungssystemen kontinuierlich steigt.

Die nebenstehende Grafik veranschaulicht die prozentuale Entwicklung der Krankenhäuser, die einen Betriebsformwechsel planen. Mit Blick auf die vergangenen Jahre wird deutlich, dass die Wechselbereitschaft seit 2013 stark zugenommen hat. Diese stieg innerhalb von drei Jahren fast um das Doppelte und lag in 2016 zuletzt bei 14,45%.

Wechselbereitschaft Kliniken neue Verpflegungssysteme in Kueche

Individuelle Verpflegungskonzepte mit Cook- & Freeze-Verfahren

Care Studie bestaetigt Trend zu entkoppelten Verpflegungssystemen

Die Umstellung zahlreicher Häuser auf Cook & Freeze, Cook & Chill oder Sous Vide bestätigt die Bedeutung entkoppelter Verpflegungssysteme. Ein wichtiger Grund für die Umstellung der Verpflegungssysteme ist der Zustand vieler Krankenhausküchen, die durchschnittlich 26 Jahre alt sind. Darüber hinaus ist die Anzahl der Küchenmitarbeiter, die sich um die Speisenerfassung- und Verteilung kümmern, gesunken. Neben dem Fachkräftemangel ist das Durchschnittsalter des Personals so hoch wie nie.

Entkoppelte Systeme wie Cook & Freeze ermöglichen es Kliniken, ihre Verpflegungsbudgets in gute Qualität der Nahrungsmittel zu investieren und außerdem die Logistik-, Investitions-, Personal- und Prozesskosten zu beherrschen. Das Verpflegungskonzept lässt sich individuell auf die jeweilige Einrichtung zuschneiden, sodass spezielle Anforderungen und Begebenheiten berücksichtigt werden können. Mehr zum Cook- & Freeze-Verfahren und den Vorteilen für Ihre Patienten-Versorgung erfahren Sie hier auf einen Blick. 

Die Optimierung der Wirtschaftlichkeit spielt auch bei Ihnen eine wichtige Rolle und Sie beschäftigen sich mit Themen, wie einem begrenzten Verpflegungsbudget und Top-Speisenqualitäten? Dann beraten wir Sie gerne. Bei weiterem Interesse stellen wir Ihnen außerdem die Ergebnisse der Care Studie näher vor.