Praktika

6 Fragen an Marie Hatke, Praktikantin in der Ernährungsberatung

Erfahrungen aus erster Hand

Das macht das Praktikum in der Ernährungsberatung bei apetito so besonders.

Marie Hatke
apetito Warum hast du dich für ein Praktikum in der Ernährungswissenschaft und -beratung entschieden?
Marie Hatke Im Oktober 2017 habe ich den Bachelor der Ökotrophologie abgeschlossen. Bereits in meinem Studium lag mein Schwerpunkt im Bereich der Ernährungsbildung und -beratung. Mit dem Praktikum möchte ich noch einmal prüfen, ob dieser Schwerpunkt immer noch am besten meinen Interessen entspricht. Dementsprechend sprach mich die Abteilung Ernährungswissenschaft und -beratung direkt an und die Wahl für ein Praktikum in diesem Bereich fiel mir sehr leicht. Nach meinem Praktikum möchte ich gerne das Masterstudium anschließen. Dieses Praktikum ermöglicht mir wichtige Berufserfahrungen zu sammeln und zu schauen, wohin mein weiterer Weg gehen soll.
apetito Warum hast du dich für apetito entschieden?
Marie Hatke Ich habe in der Vergangenheit bereits ein Praktikum in einer Klinik absolviert und hatte nun den Wunsch Erfahrungen im Bereich der Lebensmittelwirtschaft zu sammeln. Die Firma apetito durfte ich bereits 2010 im Rahmen eines Schülerpraktikums kennenlernen. Die gute Atmosphäre im Unternehmen blieb mir dabei im Hinterkopf. Auch im Laufe meines Studiums fiel in der ein oder anderen Vorlesung immer wieder der Name „apetito“, so dass schnell der Entschluss getroffen war mich auf ein Praktikum zu bewerben.
apetito Beschreibe dein Praktikum mit 3 Stichpunkten:
Marie Hatke Abwechslungsreich, lehrreich, super Arbeitsklima
apetito Wie war dein erster Eindruck?
Marie Hatke Mein erster Eindruck war ausgesprochen positiv. Ich wurde sehr herzlich empfangen und alles war für mich vorbereitet. Im Laufe der ersten Wochen hatte ich viele Einarbeitungstermine mit den verschiedenen Mitarbeiterinnen, sodass ich nicht nur die einzelnen Bereiche und Tätigkeitsfelder, sondern auch meine Kolleginnen näher kennenlernen konnte. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass sich intensiv Zeit für mich genommen wurde - das habe ich auch schon anderes erlebt. Dieser positive Eindruck besteht bis heute.
apetito Was hat dir besonders gut gefallen?
Marie Hatke Mittlerweile bin ich schon seit 3 Monaten bei apetito, das bedeutet für mich Halbzeit. Mir gefällt der abwechslungsreiche Arbeitsalltag am besten. Jeder Tag hält neue Aufgaben und Herausforderungen bereit. Ein weiterer Punkt, der mir besonders gefällt, ist der Kontakt zu den Kunden und zum Außendienst. Uns erreichen täglich viele E-Mails und Telefonate mit den unterschiedlichsten Anliegen. Es macht Spaß den Kunden und Mitarbeitern helfen zu können und sie in ihrem Alltag zu unterstützen.
Außerdem ist das Arbeitsklima super. Jeder hat ein offenes Ohr bei Fragen und Problemen, sodass man immer mit einem guten Gefühl morgens zur Arbeit kommt und so diese auch wieder verlässt. Auch unter den vielen Praktikanten besteht ein enges Netzwerk, das den Alltag nur bereichert.
apetito Durftest du bereits bei spannenden Projekten mitarbeiten?
Marie Hatke Ich durfte, zusammen mit einer Kollegin, die Firma apetito und das Berufsbild der Ökotrophologen bei einem externen Vortrag vorstellen. Bei der Vorbereitung und dem Vortrag selbst wurde ich stark mit einbezogen und durfte viele eigene Ideen mit einbringen. Aktuell arbeiten wir in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung an Aktionstagen in unserem Betriebsrestaurant. Auch hier habe ich die Möglichkeit in der Organisation und der Durchführung aktiv mitzuarbeiten. Es macht Spaß Verantwortung zu Übernehmen und eigenständig mitarbeiten zu dürfen.