Weisskohl Icon
Weißkohl

Woher kommt der Weißkohl bei apetito?

Der Ursprung unseres Weißkohls ist in den Niederlanden.

Der Ursprung unseres Weißkohls ist in den Niederlanden

Niederlande

Durch die Nähe zur See herrscht ein wintermildes Seeklima im Norden der Niederlande, wodurch das Wachstum des Kohls gefördert wird. Zusätzlich bieten die Marschböden ausreichend Nährstoffe für das Wachstum des Gemüses.

Der wichtigste Inhaltsstoff des Kohls ist Vitamin C, welches im rohen Kohl in einer Vorstufe enthalten ist. Erst durch Erhitzen oder Kochen des Kohls bildet sich das eigentliche Vitamin C. Da Vitamin C jedoch hitzeempfindlich ist, reduziert zu langes Erhitzen wiederum die Vitaminmenge. Die Qualität der Kohlköpfe wird vor jeder Verarbeitung untersucht. Hier dienen nicht nur Rückstandswerte von Pflanzenschutzmitteln als Maßstab, sondern auch äußerliche Merkmale. Wir achten darauf, dass der Kohlkopf fest ist und die Blätter knackig und frisch sind. Für den typischen Geruch sind die vom Kohl produzierten Senföle verantwortlich. Angeblich sollen diese Öle eine krebshemmende Wirkung haben. Der eigentliche Grund, weshalb der Kohl Senföle produziert, ist jedoch ein Selbstschutz vor Insektenfraß.

Landkartenausschnitt Niederlande
Wussten Sie, dass Weißkohl im deutschen Sprachgebrauch viele verschiedene Bezeichnungen hat?

Wussten Sie schon?

Wussten Sie, dass Weißkohl im deutschen Sprachgebrauch viele verschiedene Bezeichnungen hat? Weißkohl wird auch Weißkraut, Weißkabib, Kappes, Kaps, Kappus, Kabis oder Kraut genannt. Wobei die Bezeichnung Kappes im Rheinland verwendet wird und gleichzeitig die Bedeutung von Unfug und Unsinn hat. Weißkohl hat vor allem in der Herbst- und Winterzeit Hauptsaison.

Weitere Zutaten