Spargel Icon
Spargel

Woher kommt der Spargel bei apetito?

​Unser Spargel wird in Peru, China und Deutschland angebaut.

Unser Spargel wird in Peru, Deutschland und China und angebaut

Peru

Aufgrund saisonal unterschiedlicher Verfügbarkeiten beziehen wir Spargel aus unterschiedlichen Regionen. Innerhalb der Spargelsaison verarbeiten wir Ware aus Deutschland. Um rechtzeitig zur Spargelsaison unseren Kunden Aktionsgerichte anbieten zu können, beziehen wir Spargel auch aus Peru und China. 

Der meiste Spargel der Welt wird – mit Abstand – in China angebaut. Im Jahr 2014 produzierten die Asiaten fast sieben Millionen Tonnen Spargel. Fast die ganze Produktion ist für den Export bestimmt.

Bei apetito genießen Sie den Spargel als Spargelcremesuppe, im Spargelgemüse-Ragout mit Salzkartoffeln oder als Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten.

Landkartenausschnitt Peru
Frischer Spargel hat mehrere Merkmale.

Wussten Sie schon?

Das Saisongemüse ist bei uns Deutschen heiß begehrt. Von Ende April bis zum 24. Juni dauert die kurze Erntezeit. Danach lässt man den Spargel austreiben. Denn vom Johannistag am 24. Juni bis zum ersten Frost sind es mindestens 100 Tage. Diese Zeit brauchen die Wurzelstöcke, um Kraft für das nächste Jahr zu sammeln.

Frischen Spargel erkennen Sie an mehreren Merkmalen: Er weist feste Stangen auf, bricht leicht, ist wenig biegsam, hat saftige Schnittenden und quietscht wenn man 2 Stangen gegeneinander reibt. Die beste Lagertemperatur liegt zwischen 1,5 und 2 Grad Celsius. Eine hohe Luftfeuchtigkeit hält die Stangen außerdem frisch. Zuhause angekommen wickelt man den Spargel am besten in ein feuchtes Tuch und lagert ihn im Kühlschrank.

Die Deutschen essen im Jahr ungefähr 1,5 Kilogramm Spargel pro Kopf.

Weitere Zutaten