Senf Icon
Senf

Woher kommt der Senf bei apetito?

​Der Senf, der einige unserer Gerichte verfeinert, stammt aus Norddeutschland.

Der Senf, der einige unserer Gerichte verfeinert, stammt aus Norddeutschland.

Deutschland

Weshalb wir unseren Senf von genau diesem Lieferanten erhalten? Ganz einfach wegen der guten Qualität und seines Engagements sich mit dem Thema der Nachhaltigkeit zu befassen. Sowohl in sozialen, ökologischen und ökonomischen Themen sieht er sich in einer Vorreiter- und Vorbildfunktion. Die ökologischen Handlungsschwerpunkte des Unternehmens sind: Energieeffizienz erhöhen, Emissionen reduzieren und Ressourcen schonen. Sozial engagiert sich unser Partner ebenfalls sehr für seine Mitarbeiter. Ökonomisch beruft sich unser Lieferant auf den fairen Wettbewerb.
Landkartenausschnitt Deutschland
Die Redewendung "seinen Senf dazugeben" stammt vermutlich aus dem 17. Jahrhundert.

Wussten Sie schon?

Die Redewendung "seinen Senf dazugeben" stammt vermutlich aus dem 17. Jahrhundert. Damals galt Senf als ein Gewürz, das jede Mahlzeit genüsslicher machte, selbst dann, wenn es nicht dazu passte. Sämtliche Wirte jener Zeit servierten, ob erwünscht oder nicht, ihren Gästen zu jeder Speise Senf. Da dies ebenso unangenehm war wie ein unerwünschter Rat, bürgerte sich auf diese Weise nach einiger Zeit das Sprichwort "seinen Senf dazugeben" ein.

Weitere Zutaten