Schwarzwurzel Icon
Schwarzwurzel

Woher kommt die Schwarzwurzel bei apetito?

​Unsere Schwarzwurzeln kommen aus unserem Nachbarland den Niederlanden.

Unsere Schwarzwurzeln kommen aus unserem Nachbarland den Niederlanden.

Niederlande

Das Anbaugebiet in den Niederlanden bietet eine sandige und damit optimale Bodenbeschaffenheit. Schwarzwurzeln werden hauptsächlich im Winter (Oktober bis April) geerntet, weshalb die gute Befahrbarkeit der Ackerböden bei Kälte und Nässe sehr wichtig ist. Durch die geringe Anzahl der Steine im Boden können die Schwarzwurzeln lang und gerade in die Erde wachsen. Viele Steine im Ackerboden führen zu Verkrümmungen der Wurzeln und somit zu einer verminderten Qualität.

Durch die weiße Farbe (im geschälten Zustand), Form und Erntezeitpunkt wird die Schwarzwurzel auch häufig als Winterspargel bezeichnet. Im Geschmack erinnert sie aber nur entfernt an den Namensvetter. Die Schwarzwurzel hat ein intensiveres würziges und nussigeres Aroma.

Landkartenausschnitt Niederlande
Schwarzwurzeln, oder der "Spargel der armen Leute", ist ein wahrer Alleskönner.

Wussten Sie schon?

Schwarzwurzeln, oder der "Spargel der armen Leute", ist ein wahrer Alleskönner. Durch den hohen Anteil an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen beschleunigt die Schwarzwurzel die Zellerneuerung und die Wundheilung.

Außerdem fördert das enthaltene Kupfer und Eisen die Blutbildung und Mangan unterstützt die Leber bei der Entgiftung. Zudem sind Schwarzwurzeln harn- und schweißtreibend. Durch den hohen Anteil am Ballaststoff Insulin ist die Schwarzwurzel ebenfalls ernährungsphysiologisch wertvoll.

Weitere Zutaten