Reis Icon
Reis

Woher kommt der Reis bei apetito?

​Der Großteil unseres Reises stammt aus Italien.

Der Großteil unseres Reises stammt aus Italien! Wer hätte gedacht, dass das typisch asiatische Produkt auch in Europa angebaut wird?

Italien

Unser Partner beliefert uns mit Reiskörnern aus Italien, Spanien und Thailand. Je nach Ernteertrag und Erntezeitpunkt wechselt das Herkunftsland. Der Reisanbau in Italien ist keineswegs eine moderne, auf den Klimawandel beruhende Erscheinung. Bereits seit dem 15. Jahrhundert wird im Norden Italiens, in der Po-Ebene, das beliebte weiße Getreide angebaut. Heute ist Italien das größte Reisanbaugebiet Europas.

In unseren Gerichten verwenden wir vorzugsweise Parboiled Reis, aber was genau bedeutet „Parboiled“? Einfach gesagt, bedeutet dies den Erhalt der Vitamin- und Nährstoffe trotz Schälung der Reiskörner. Bei diesem Verfahren werden durch hohen Druck die in der Schale befindlichen Vitamine und Nährstoffe in das Innere des Korns gepresst. So besitzt der geschälte Reis ebenso viele Nährstoffe wie der Naturreis. 

Landkartenausschnitt Italien
Reis ist nach Weizen die am häufigsten angebaute Getreideart.

Wussten Sie schon?

Reis ist nach Weizen die am häufigsten angebaute Getreideart. Mindestens 50% der Menschen decken die Hälfte des täglichen Energiebedarfs mit Reis. Der asiatische Raum produziert über 90% des weltweiten Reisertrages. Dort ist der Reis das wichtigste Grundnahrungsmittel überhaupt. China, Indien, Indonesien, Thailand und Bangladesch sind dabei die wichtigsten Produzentenländer.

Die Bedeutung von Reis in Asien spiegelt sich auch im dortigen Neujahrswunsch: "Möge dein Reis nie anbrennen." 

Weitere Zutaten