Pfirsich Icon
Pfirsich

Woher kommt der Pfirsich bei apetito?

​Unsere Pfirsiche werden in Griechenland angebaut.

Unsere Pfirsiche werden in Griechenland angebaut.

Griechenland

Wir beziehen unsere Pfirsiche aus Griechenland, wegen des warmen Mittelmeerklimas. Viel Sonne lässt sie früh reifen. Bei der Qualität achten wir besonders auf eine süß-schmeckende Frucht.

Der Pfirsich besteht zu fast 90% aus Wasser und ist deshalb sehr druckempfindlich. Die Früchte werden deshalb noch hart geerntet und im unreifen Zustand transportiert. An ihrem Zielort reift das Obst nach und erhält seinen typischen fruchtig süßen Geschmack. Dieser verleiht zum Beispiel unserer leichten Hähnchenbrust in Curry-Rahmsoße eine ganz besondere Note.


In Griechenland herrscht ein warmes Mittelmeerklima.
Die eine Seite des Pfirsichs ist meist rot, während die andere gelb ist.

Wussten Sie schon?

Pfirsiche wachsen an Bäumen, die bis zu acht Meter groß werden können.  Die eine Seite des Pfirsichs ist meist rot, während die andere gelb ist. Das liegt daran, dass die Sonne die rötliche Seite der Frucht mehr anstrahlt und somit dunkler färbt.

Die Nektarine ist vermutlich ein Mutant des Pfirsichs und unterscheidet sich hauptsächlich durch die fehlende flaumige-weiche, samthaarige Oberfläche vom Pfirsich. Eine nahe verwandte Frucht ist die Aprikose, die wie der Pfirsich ursprünglich aus Asien stammt. Pfirisch, Nektarine und Aprikose zählen zu den Steinobstsorten, zu denen ebenfalls Kirschen, Pflaumen und Mandeln gehören.


Weitere Zutaten