Paprika Icon
Paprika

Woher kommt die Paprika bei apetito?

​Unsere Paprikasorten stammen aus Spanien, Portugal oder der Türkei.

​Unsere Paprikasorten stammen aus Spanien, Portugal oder der Türkei.

Spanien

Für unsere Gerichte verwenden wir ausschließlich Früchte aus dem Freilandanbau. Und das aus gutem Grund: Die Vegetation unter freiem Himmel beeinflusst die Sensorik, also den Geschmack, das Aussehen und die Konsistenz der Schoten nämlich positiv. Das bedeutet: Die Früchte entwickeln durch die Sonneneinstrahlung eine besondere Süße und kräftige Farbe. Zudem fördert der Freilandanbau das Wachstum der Schoten. So sind Freilandfrüchte meist größer als diejenigen aus dem Gewächshausanbau.

Für unsere Gerichte verwenden wir nur gute Zutaten. Die wichtigsten Paprikasorten für unsere Tiefkühl-Produkte sind die California Wonder und Kapija. California Wonder ist eine dickfleischige Variante, die häufig für Aufläufe, Pfannengerichte und Gemüsezubereitungen verwendet wird. Kapija ist eine sehr dünnhäutige Traditionssorte des türkischen Marktes. Durch die dünne Haut eignet sich diese Sorte besonders zum Füllen.

Landkartenausschnitt Spanien
Wussten Sie, dass die unterschiedlichen Farben der Paprikaschoten (grün, rot und gelb) nicht verschiedene Sorten kennzeichnen, sondern den Reifegrad der Früchte?

Wussten Sie schon?

Wussten Sie, dass die unterschiedlichen Farben der Paprikaschoten (grün, rot und gelb) nicht verschiedene Sorten kennzeichnen, sondern den Reifegrad der Früchte? Zunächst können die "unreifen" grünen Früchte geerntet werden. Rote und gelbe Paprika reifen länger am Strauch und sind aus diesem Grund meistens teurer als die Grünen.

Für die Farbe der grünen Paprika ist der grüne Blattfarbstoff Chlorophyll verantwortlich. Durch die fortschreitende Reifung wird dieser Stoff in der Pflanze abgebaut und Carotinoide aufgebaut; diese sind verantwortlich für die gelbe, orangene und rote Farbe der Schoten.


Weitere Zutaten