Mais Icon
Mais

Woher kommt der Mais bei apetito?

​Unser frisch geernteter Mais wird in Ungarn angebaut.

Unser frisch geernteter Mais wird in Ungarn angebaut.

Ungarn

Ungarn ist der größter europäischer Produzent von Zuckermais. Das entspricht 47 % der Anbaufläche in der Europäischen Union. Ungarn ist Hauptlieferant für qualitativ hochwertige Zuckermaissorten.

Die Maispflanze reagiert empfindlich an Tagesdurchschnittstemperatur Senkungen. Wenn es über mehrere Tage unter 10°C bleibt, reagiert die Maispflanze mit chlorotischen Blattverfärbungen, was eine verminderte Assimilationsfähigkeit und reduzierte Nährstoffaufnahme nach sich zieht. Die oberirdischen Pflanzenteile sind zudem sehr frostempfindlich. Dahingegen besitzt aber der Mais einen vergleichsweise geringen Bedarf an Wasser zur Produktion von pflanzlicher Substanz.Der Mais benötigt ein warmes und gleichmäßiges Klima. Unser Mais wird frisch geerntet, blanchiert und tiefgefroren.

Landkartenausschnitt Ungarn

Wussten Sie schon?

Bereits 1552 wurde Mais in Spanien angebaut, nachdem Christoph Kolumbus es aus der Karibik mit nach Europa brachte. In Deutschland wurde es erst nach einer Kartoffelmissernte Anfang des 19. Jahrhunderts kultiviert.

Heutzutage wird Mais in verschiedensten Varianten gegessen. Schon am Frühstückstisch kommt Mais in Form von Cornflakes auf den Tisch. Gekocht oder gebraten verfeinert Mais viele Gerichte wie Currys, Gemüsepfannen oder Salate. Als Beilage zu mediterranen Speisen wird häufig Polenta zubereitet, ein fester Brei aus Maisgrieß. Schließlich wird Mais auch als süßes oder salziges Popcorn gern gegessen.

Weitere Zutaten