Curry Icon
Curry

Woher kommt der Curry bei apetito?

​Unser Currygewürz ist eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten.

 Unser Currygewürz ist eine Gewürzmischung aus Israel. 

Israel 

Es gibt zwar einen Currybaum (Murraya koenigii), dessen Blätter ein frisches, leicht fruchtig bis rauchiges Aroma vorweisen, allerdings hat dieser Baum nichts mit dem uns bekannten Curry zu tun. Das in Europa verwendete Currypulver ist eine Gewürzmischung aus Kurkuma, Chili, Kardamom, Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer, Muskat und vielen weiteren Gewürzen. Diese Mischung kann aus bis zu 36 verschiedenen Gewürzen bestehen. 

Der Fachhandel bietet eine Vielzahl verschiedener Currygewürzmischungen an, darunter das fruchtige Indische Curry, das milde Madras Curry oder das scharfe Thai Curry. Unser Partner zählt zu den führenden Gewürzspezialisten in Europa und bezieht den Curry aus Israel. Wir verfeinern damit natürlich die beliebte Currywurst, aber auch die Asiatische Gemüsepfanne oder die leichte Hähnchenbrust in fruchtiger Currysoße erhalten erst durch das Gewürz ihren exotischen Geschmack. 

 

Landkartenausschnitt Israel
In Indien wird die bei uns unter dem Namen Curry bekannte Gewürzmischung "Masalas" genannt.

Wussten Sie schon?

In Indien wird die bei uns unter dem Namen Curry bekannte Gewürzmischung "Masalas" genannt. Dort bezeichnet der Begriff Curry ein "Gericht mit Soße".

Die englischen Kolonialherren genossen schnell den einzigartigen Geschmack der indischen Gerichte und mit ihnen gelangte die Currygewürzmischung in die europäische Küche. Während in Indien die Gewürze vor jeder Mahlzeit neu gemischt wurden, war es für die heimischen Köche sehr aufwendig, für jedes Gericht die passende Komposition aus den damals noch wenig bekannten Gewürzen zu kreieren. Deshalb wurde bald eine fertige Currymischung für alle Gerichte zusammengestellt, und so kennen wir die Verwendung von Curry bis heute in Europa.

Weitere Zutaten