Birnen Icon
Birnen

Woher kommen die Birnen bei apetito?

​Aufgrund ihrer süß schmeckenden Qualität beziehen wir Birnen aus Italien.

Aufgrund ihrer süßschmeckenden Qualität beziehen wir Birnen aus Italien.

Italien

Der Ursprung der Birne befindet sich im eurasischen Raum, doch schon die alten Römer und Griechen zeigten Interesse an der Frucht. Im Laufe der Zeit wurde sie in immer mehr Ländern angebaut, erst in Frankreich und Belgien, dann auch in Italien. Durch das warme Mittelmeerklima und die vielen Sonnenstunden kann bei unseren Birnen aus Italien eine optimale Reife erreicht werden.

Ein Großteil der 2500 Birnensorten wurde zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert entdeckt. Interessant ist, das die Birnen ihre Genussreife nicht am Baum erreichen, sondern in speziellen Lagern nachreifen müssen. Der Geschmack der Birne wird sehr stark durch die Qualität zum Zeitpunkt der Ernte beeinflusst. Aber auch die Art der Verpackung und Lagerung sind sehr wichtig, damit die Birnen nicht an Wasser verlieren und schön frisch bleiben.


Landkartenausschnitt Italien
Birne - Zutaten bei apetito

Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon, dass Birnen grob in zwei Typen unterschieden werden: die Tafelbirne und die Mostbirne. Mostbirnen werden gekeltert und zu Saft oder Birnenschnaps verarbeitet. Tafelbirnen kann man roh verzehren, zartschmelzend und saftig bereichern sie jeden Obstkorb oder Obstsalat.

Außerdem ist die Birne eine sehr alte Obstsorte. Es gibt sie schon seit mal als 3.000 Jahren. In diesen Jahren entwickelten sich immer wieder neue Sorten. In Deutschland allein ca. 700 verschiedene.

Birnen und Äpfel – meist werden diese beiden Obstsorten gemeinsam genannt. Der Apfel wird von den Meisten aber bevorzugt. Das hat die Birne jedoch gar nicht verdient. Birnen haben viel weniger Säure als Äpfel und sind somit, besonders für säureempfindliche Menschen, viel besser zu verdauen.


Weitere Zutaten