Apfel Icon
Apfel

Woher kommt der Apfel bei apetito?

Das Ursprungsgebiet unserer aromatischen Äpfel ist Südtirol.

Das malerische Touristenziel Südtirol ist das Ursprungsgebiet unserer aromatischen Äpfel.

Italien

Unsere Äpfel stammen aus der größten zusammenhängenden Apfelanbauregion Europas. Dieses Gebiet befindet sich im schönen, bergigen Südtirol. Bereits seit 66 Jahren handelt unser Lieferant mit Äpfeln. Der Familienbetrieb in dritter Generation liefert uns die beliebten Sorten Morgenduft, Elstar und Golden Delicious. Durch die vielen Sonnenstunden und den ausgeglichenen Tag-Nacht-Rhythmus im Sommer in den Bergen erhalten unsere Äpfel eine wunderschöne, ausgeprägte Färbung und ein geschmackvolles Aroma.

Der Apfel ist jedoch keine heimische Frucht. Ursprünglich kommt der Apfel aus Zentral- und Westasien. In der Antike gelangte der Apfel über die Handelsstraßen nach Rom und Griechenland und wurde dort kultiviert. Die ursprünglichen Sorten schmeckten noch eher holzig und sauer, die Süße die wir heute kennen wurde aber dank Kultivierung schnell erreicht.

Landkartenausschnitt Italien
Früher wurde jede unbekannte Frucht zunächst "Apfel" genannt.

Wussten Sie schon?

Wenn Entdecker von ihren Expeditionen früher unbekannte Früchte nach Europa brachten, wurden diese aufgrund fehlender Namen zunächst "Apfel" genannt. So kam es dazu, dass Melonen, Quitten, Avocados und Ananas eine Zeit lang "Äpfel" waren.

Nicht nur der Geschmack, auch der Geruch von Äpfeln kann so einiges bewirken. So hatte Beispielsweise Friedrich Schiller in seiner Schreibtischschublade stets einen angefaulten Apfel. Der Geruch soll ihn zu hohen literarischen Leistungen inspiriert haben.

Außerdem werden Äpfel in Gesundheitsangelegenheiten oftmals unterschätzt. Ein Apfel kann genauso gut und heilsam sein, wie andere Superfoods. Ein frischer Apfel, von heimischen Wiesen womöglich noch von einer alten Sorte, kann erstaunliche Heilwirkungen auf den Organismus haben.

Weitere Zutaten