apetito_gb17_d_s - page 8

Berufe bildet
apetito aktuell aus
9
Jeden Tag kommt
etwas Neues
Eine der wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens,
womöglich die wichtigste, ist das Wissen und die
Erfahrung seiner Mitarbeiter. Bei apetito ist deshalb
ein zentraler Aspekt der Ausbildung, dem Nachwuchs
dieses Wissen weiterzugeben.
D
ie meisten Arbeitstage be-
ginnen für Jannis Teupen
und den Ausbildungsbeauf-
tragten Heiko Roßform mit
einer gemeinsamen Bespre-
chung. Wenn sie dann am Ende des Tages
Feierabend haben, hat der eine viel Neues
gelernt und der andere wieder einmal
ein Stück seiner langjährigen apetito
Erfahrung weitergegeben.
Dass seine Ausbildung zum Industrieme­
chaniker so vielseitig sein würde, hatte sich
Jannis Teupen nicht träumen lassen. „Das ist
schon ziemlich viel Neues“, stellt der Aus­
zubildende im ersten Lehrjahr fest. Doch es
motiviert ihn sehr, dass es neben den täg­
lichen Aufgaben in der Lehrwerkstatt auch
die Möglichkeit gibt, in der Schicht mit
dem Technikteam direkt in den täglichen
Einsatz gehen zu können. Der 55-jährige
Ausbildungsbeauftragte Heiko Roßform legt
Wert darauf, dass die Auszubildenden auch
in Sonderprojekte eingebunden werden:
„Uns ist eine enge Verbindung von Theorie
und Praxis wichtig.“ So ist auch der richtige
Umgang mit den vorhandenen Maschinen
eine zentrale Voraussetzung für den späte­
ren beruflichen Erfolg.
Kenntnisse, die schon fast vergessen sind
Der Industriemechaniker Roßform ist seit
1991 bei apetito und kennt die Produktions­
technik in- und auswendig. „Auch ich lerne
immer noch täglich dazu – aber ich kann
auch auf einen reichen Erfahrungsschatz
zurückgreifen, der mir bei der Lösung von
Problemen hilft“, sagt er. Der Nachwuchs
kann von diesemWissen profitieren und auf
dieser Basis eigene Erfahrungen machen.
„Ich habe den Anspruch, den jungen Leuten
Fähig
keiten zu vermitteln, die fast vergessen
wurden.“ Heute würden in der Technik
4
apetito | Geschäftsbericht 2017
1,2,3,4,5,6,7 9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,...90
Powered by FlippingBook