Unsere Hotline*: 0800 273 848 6 Kontakt

apetito Firmengruppe: Die Zeichen stehen stärker auf Wachstum

23.05.2012  
Die Geschäftsentwicklung der apetito Gruppe, Rheine, nahm im Jahr 2011 wieder mehr an Fahrt auf. Die Umsätze stiegen um drei Prozent auf 690 Millionen Euro.
Jörg Rutschke, Andres Ruff und Guido Hildebrandt (v.l.) präsentierten die Geschäftszahlen.
Der Umsatz der apetito Gruppe stieg im Jahr 2011 weiter an.
apetito konnte somit seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen. Insgesamt waren 8.723 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Unternehmen der apetito Gruppe tätig, das bedeutet ein Plus bei der Beschäftigtenzahl gegenüber dem Vorjahr um etwa 4 Prozent.
 
Der Konzernumsatz (apetito AG mit Tochtergesellschaften im In- und Ausland) stieg um knapp 2 Prozent auf 533 Millionen Euro. Der Konzerngewinn nach Steuern belief sich auf 21,6 Millionen Euro. „Wir konnten unsere Erfolgsgeschichte weiter fortschreiben“, so apetito Vorstandsvorsitzender Andres Ruff anlässlich der Jahrespressekonferenz in Düsseldorf. Knackpunkt blieben die deutlich gestiegenen Weltmarktpreise für Rohwaren: „Wir rechnen mit weiter steigenden Preisen und schwer kalkulierbaren Volatilitäten. Diese Entwicklung werden wir über Preiserhöhungen an die Verbraucher weitergeben müssen“, so Ruff. Durch vorausschauendes Handeln und stringentes Kostenbewusstsein, vor allem aber dank des unermüdlichen Engagements der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sei es apetito gelungen, erneut profitabel zu wachsen und sich in seinen Märkten vielfach durchzusetzen.
 
Die Geschäftsbereiche im In- und Ausland entwickelten sich unterschiedlich. Im Inland nahm die apetito AG als Kernbereich des Unternehmens erneut einen positiven Verlauf. Insbesondere in den Märkten der Gemeinschaftsverpflegung legte das Unternehmen zu und wuchs nahezu zweistellig. Damit konnte apetito seine marktführende Position in Deutschland weiter ausbauen.
 
Im Produktgeschäft war der weiter starke Wettbewerbs- und Preisdruck deutlich zu spüren. Die Folge waren rückläufige Umsätze mit Komplettgerichten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Marke COSTA dagegen konnte ihre Marktführerschaft in einzelnen Segmenten hochwertiger Fischspezialitäten festigen.
 
Erneut trug das Auslandsgeschäft wesentlich zur positiven Umsatzentwicklung bei. Die niederländische apetito B.V. wuchs; auch die Bonfait B.V. hat nach dem Rückgang der Vorjahre wieder leicht zugelegt. In Großbritannien erreichte die Tochtergesellschaft „apetito Ltd.“ ein weiteres Umsatzplus und erzielte einen Rekordumsatz. Der Care-Markt zählte in England zu den erfolgversprechendsten Segmenten. Im Seniorenheimmarkt konnte sich apetito etablieren; für den Klinikmarkt entwickelte das Unternehmen ein völlig neues Menü-Auswahlsystem, mit dem Patienten innerhalb von wenigen Minuten ihr Wunschmenü serviert bekommen können.
Kräftig gewachsen sind auch die Geschäfte in Frankreich und in Kanada. Der Umsatzanteil des Auslandsgeschäftes der apetito Gruppe ist leicht gestiegen und lag bei 31 Prozent.
 
 
Die apetito catering B.V. & Co. KG verzeichnete erneut ein Wachstumsplus, der Umsatz der verbundenen Service Gesellschaften stieg sogar zweistellig. Die Dienstleistungs-gesellschaft steuerte damit 24 Prozent zum Gesamtumsatz der apetito Gruppe bei.
 
Die apetito Gruppe hat im vergangenen Jahr das in seiner Geschichte bisher höchste Investitionsvolumen für Sachanlagen in Angriff genommen. Insgesamt flossen 30,4 Mio. Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Standorte. In 2012 wird das Investitionsvolumen erneut hoch sein. So sind beispielsweise für das Logistikzentrum in Rheine, das bis Jahresende fertig gestellt sein soll, weitere Mittel eingeplant. Mit neuen Impulsen in die Entwicklung der Märkte wurden zudem wichtige Weichen gestellt, um das Unternehmen nachhaltig auf Wachstum auszurichten. So fasste apetito in Deutschland beispielsweise die Angebotskonzepte für die Eigenregie unter einem Dach zusammen, für den Lebensmitteleinzelhandel gingen Produktinnovationen an den Start und im britischen Klinikmarkt wurde ein neues Auswahlsystem eingeführt, mit dem innerhalb von Minuten die gewählten Speisen serviert werden können.
 
Das Thema Nachhaltigkeit stand bei apetito auch im vergangenen Jahr stark im Fokus. In Deutschland erhielt der Nachhaltigkeitsbericht eine Auszeichnung für die ausführliche Darstellung der Aktivitäten. In England und Frankreich belegten verschiedene Initiativen ebenfalls das hohe Engagement des Unternehmens. Umweltthemen, Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein gezieltes gesellschaftliches Engagement prägten die Agenda. Bei den Mitarbeitern des Unternehmens finden diese Aktivitäten guten Anklang. Das belegt die Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber“, die die apetito AG erhielt.
 
Wir werden unsere Nachhaltigkeits- und unsere Wachstumsstrategie weiter fortsetzen. Und wir werden uns auf vielfältige Art und Weise für bestes Essen und besten Service einsetzen“, betonte Andres Ruff. „Diesen Anspruch wollen wir auch im laufenden Jahr neu mit Leben füllen.

 
 
Die wesentlichen Finanzzahlen des apetito Konzerns im Überblick
- apetito AG und Tochtergesellschaften -
 
2011
Vorjahr
Veränderung
Umsatz
532,7 Mio. €
523,3 Mio. €
+ 1,8 %
Jahresüberschuss nach Steuern
21,6 Mio. €
30,5 Mio. €
- 29 %
Cashflow
31,4 Mio. €
47,0 Mio. €
- 33 %
Investitionen
30,4 Mio. €
19,2 Mio. €
+ 58 %
Bilanzsumme
290,3 Mio. €
274,1 Mio. €
 
Eigenkapitalquote
67 %
66 %
 
67 von 130
 
Contact Person
Ruth Fislage
apetito Unternehmens- kommunikation & PR
presse(at)apetito.de
Tel.: 0 59 71 / 7 99 94 69
Fax : 0 59 71 / 7 99 78 09

Sie benötigen das Bild in Druckqualität? Wir helfen gerne weiter. Pressekontakt
 
Downloads
Pressemeldung zum Download
(PDF, 0,07 MB)
(Bild: © apetito, Rheine, Mai 2012)
Nutzung: Abdruck bis Mai 2013 zur Illustration der redaktionellen Berichterstattung. Nur im Zusammenhang mit Informationen zu Produkten und Marken von apetito und dem Unternehmen apetito zu verwenden.
 

apetito